Suche
Close this search box.

American Horror Story: Zwei Mörder und ein Virus – Staffel 11 – Review

Im Fokus der elften Staffel von “American Horror Story” stehen die Stadt New York und ihre LGBTQ-Community. Die Community ist das Ziel eines Serienmörders und muss herausfinden, wer es ist, denn es kann jeder sein. Die elfte Staffel startete Ende Dezember bei ProSieben Fun. Wie die elfte Staffel von “American Horror Story” ist, erfahrt ihr hier.

New York, New York

Es ist 1981 und in New York City treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er tötet schwule Männer und verstümmelt sie. Für die Polizei aber ist ein Schwulenmörder nicht von höchster Priorität. Und so gerät der schwule Polizist Patrick Read (Russell Tovey) zwischen die Fronten. Die Community und auch sein Partner, der Journalist Gino Brelli (Joe Mantello), verlangen eine Aufklärung der brutalen Verbrechen.

Doch ist es nicht das Einzige, was die LGBTQ Szene von New York bedroht. Ein mysteriöses Virus hat einige Tiere auf Fire Island befallen und scheint sich auch auf Menschen zu übertragen. Die Ärztin Hannah Wells (Billie Lourd) untersucht diesen Ausbruch und kommt schnell dahinter, dass es vor allem schwule Männer trifft.

Zwei Mörder und ein Virus

Auch wenn der Titel “NYC” trägt, sieht man sehr wenig von New York City, wir sind mehr in Gebäuden als in der Großstadt. Auch ist lange Zeit nicht klar, was die Gefahr ist. Wir wissen gleich, dass es einen Serienmörder gibt, der schwule Männer töten. Auch wissen wir schnell, wer es ist, nur läuft noch jemand rum. Wo wir nicht wissen, was er macht. Dieser Fakt macht es verwirrend und dann gibt es noch ein Virus.

Es wirkt wie ein Double Feature nur mit demselben Setting und demselben Cast. Es hätte besser funktioniert, wenn man nicht alles gleichzeitig verfolgt hätte. Obwohl alles zusammengehört. Zum Anfang ist aber alles ein bisschen zu viel. Die elfte Staffel wirkt sehr experimenteller als andere Staffeln, denn die Bedrohung ist sehr abstrahiert. Was man auch erst am Ende versteht. So schafft es “American Horror Story: NYC” sich gut in die komplette Serie einzureihen. Sie ist aber nicht die beste, aber auch nicht die Schlechteste. Aktuell kann man die Staffel bei Magenta TV streamen. Wann sie zu Disney+ erscheint, ist nicht bekannt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bildquelle: IMDb

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

American Horror Story, Kaulitz & Kaulitz und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 26/24)
Christiane Paul in der zweiten Staffel der Apple-Serie “Hijack” mit an Bord, “Power Book IV: Force” endet nach der dritten Staffel und “Das Institut” von Stephen King wird zur Serie – News Roundup
Hollywood reißt sich um Remake zu “Possession”, Erste Darsteller für die Videospielverfilmung “Until Dawn” bekannt Erster Trailer zu “Smile 2” und Jordan Peeles vierter Film kommt erst 2026 – News Roundup