Suche
Close this search box.

Cuties: Ein Skandal? – Kritik

Cuties ist seit dem 9. September auf Netflix zu sehen und ist stark in Kritik geraten. Es wurde auch schon aufgerufen, dass man Netflix boykottieren sollte. Aber um was geht es in den Film und was soll daran boykottiert werde?

Worum geht es in Cuties?

Cuties, im Original: MIGNONNES, ist ein Film von Maïmouna Doucouré, der am 23. Januar 2020 beim Sundance Film Festival seine Premiere feierte und am 19. August 2020 in die französischen Kinos kam. Cuties dreht sich um die junge Senegalesin Amy, die mit ihrer streng islamischen Familie nach Paris zieht. Dort lernt sie eine gleichaltrige Mädchengruppe kennen, mit der sie für einen Tanzwettbewerb trainiert. Netflix und die Filmemacherin Maïmouna Doucouré sind derzeit das Ziel einer gigantischen Hasstirade. In Cuties tanzen leicht bekleidete Elfjährige in knappen Outfits und eifern ihren Idolen nach, die mit sexuell angehauchten Tanzbewegungen Erfolge in den sozialen Medien feiern.

Was ist das Problem mit dem Film?

Das größte Problem hierbei ist Netflix gewesen. Netflix hat ein Poster veröffentlicht, was den Film Cuties falsch dargestellt hat. Cuties hat mehr als nur tanzende Kinder in knapper Kleidung. Die Hauptfigur Amy steht zwischen ihrer Familie, die sehr muslimisch geprägt ist und der Sexualisierung von Frauen, die Idole für die Kinder sind. Amy fühlt sich in beiden Welten nicht wohl. Der Film zeigt explizit die Mädchen in sehr sexuellen Posen, das Problem hierbei ist, das die Darstellerinnen zwischen 11 und 14 Jahren sind. Der Film wurde bislang in 90 Prozent aller bei Rotten Tomatoes erfassten Kritiken positiv bewertet und erhielt hierbei eine durchschnittliche Bewertung von 7,4 der möglichen 10 Punkten.

Sollte Netflix den Film runternehmen?

Ganz klares Nein. Cuties kritisiert die aktuelle Social Media Welt und auch die allgemeine Sexualisierung von Frauen. Der Film geht sehr an die Grenzen, was man machen kann. Wie gesagt, die Darstellerinnen sind zwischen 11-14 Jahre. Da hätte man ältere Darstellerinnen nehmen sollen, die man gut als 11-jährige verkaufen. Die Handlung ist, auch wenn es schon so viele Filme mit der ähnlichen Thematik gibt, sehr gut umgesetzt. Das Ende ist auch sehr gut umgesetzt. Ich empfehle euch den Film anzuschauen. Findet ihr das Cuties zu krass ist oder findet ihr ihn gut gelungen?

Schlagwörter

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Spin-off zu “Blue Bloods” soll kommen, Mireille Enos schließt sich “For All Mankind” an, Drehstart zur dritten Staffel von “Euphoria” steht fest und “Aus Mangel an Beweisen” wird zur Anthologie-Serie – News Roundup
“Nobody 2” bekommt Startdatum, Emerald Fennell arbeitet an einer Verfilmung zu “Wuthering Heights” und Nicolas Winding Refn arbeiten an seinem nächsten Film “The Avenging Silence” – News Roundup
Wreck: Ohne Spannung auf dem Festival – Staffel 2 – Review