Geboren, um zu bluten – Snowpiercer (S03E06) – Review [Spoiler]

Layton ist immer noch auf der Suche nach dem Täter des Anschlages auf ihm. Er ist schockiert, wer ihn töten will und die Mission des Snowpiercers in Gefahr bringt. Wie die sechste Folge “Geboren, um zu bluten” ist, erfahrt ihr hier.

Worum geht es in “Geboren, um zu bluten”?

Die Suche nach der Person, die Layton fasst getötet hat, artet in eine blutige Konfrontation aus. Roche hat weiterhin mit seiner Wut auf Wilford zu kämpfen.

Pikes Rache

Pike (Steven Ogg) ist sauer auf Layton (Daveed Diggs), weil wegen ihm ein guter Mann gestorben ist und Ruth (Alison Wright) nicht mehr so ist wie in den 6 Monaten zuvor. Till (Mickey Summer) sucht nach dem Täter und wird fündig. Pike ist, bevor er enttarnt wird, im Zwiespalt ob er es will oder nicht. Josie (Katie McGuinness) sieht ihren Ziehsohn Miles (Jaylin Fletcher) wieder und wir auch. Wir erfahren, dass er weiter die Lehre zum Engineer unter Wilford (Sean Bean) gemacht hat. Alex (Rowan Blanchard) freundet sich mit Carly (Esteher Li), der Tochter von Roche (Mike O’Malley), an und überredet sie, mit ihrem Vater zu reden.

Der sitzt in der Gummizelle und will nicht raus, weil er ohne seine Frau nicht richtig klar kommt. Josie und Miles haben eine Idee, um den Konflikt zwischen Pike und Layton zu lösen. Mit einer Tradition aus dem Tail. Beide Parteien setzen sich zusammen und müssen entscheiden, ob sie es mit Worten oder mit Gewalt klären wollen. Bevor es zum Treffen kommt, erfährt von Pike von der Wahrheit, das es kein Eden gibt und wo Asha (Archie Panjabi) wirklich war. Er fasst den Entschluss oder ich.

Wie ist die Folge “Geboren, um zu bluten”?

Pike und Layton waren nie die besten Freunde, sie haben für den Tail gekämpft, jetzt haben sie kein gemeinsames Ziel mehr. Pike war immer ein Charakter, der suspekt ist, aber das Richtige getan hat. Wir sehen auch Miles wieder, wo wir nicht wussten, wo er ist. Ich dachte, die haben ihn einfach ausgeschrieben, weil sie nicht wissen, was sie mit ihm anfangen sollen. Der Fokus liegt ganz klar auf den Konflikt von Layton und Pike, was sich schon angedeutet hat, das es so endet. Diese Handlung hätte man noch gerne in der nächsten Folge weiter erzählen können. Ich gehe davon aus, dass es in der nächsten Folge wieder um das Ziel der Reise geht und das Wilford wieder eine größere Rolle spielt. Diese Folge war auf jeden Fall wieder spannender und ich hoffe Miles bekommt eine größere Rolle.

Bildquelle: IMDb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.