How to Sell Drugs Online (Fast) – Review zur 3. Staffel

Seit gestern ist die dritte Staffel von der deutschen Dramedy-Serie “How to Sell Drugs Online (Fast)” auf Netflix erschienen. Schafft es, Moritz sein Business wieder aufzubauen, was Lenny zerstört hat? Raffen sich die Jungs wieder zusammen, um es zu Ende zubringen?

Worum geht es in der dritten Staffel?

In der dritten Staffel steht Moritz (Maximilian Mundt) völlig allein da und versucht verzweifelt sich als CEO von MyDrugs an der Macht zu halten. Doch als sich Lennys Gesundheitszustand plötzlich verschlechtert und er Moritz‘ Hilfe braucht, kommen die beiden besten Freunde und aus irgendeinem Grund auch Dan (Damian Hardung) für einen letzten Job wieder zusammen – mit explosiven Folgen.

Ein letzter Job

Nachdem ich die zweite Staffel nicht so gut fand war ich aber gespannt, wie es weiter vielleicht sogar zu Ende geht. Am Ende der zweiten Staffel hat Lenny (Danilo Kamperidis) MyDrugs zerstört und eine eigene Seite eröffnet, um Geld für seine Behandlung zu verdienen, wie in Breaking Bad. Lenny’s Gesundheitszustand verschlimmert sich so das sich die Jungs für einen letzten Job zusammenraufen doch wird es so einfach? Die Polizei ist ihnen auf den Fersen und die Holländer sind auch nicht gut gestimmt. Nebenbei müssen sie noch ihr Abitur schaffen. Fraglich ist, aber ob Moritz wirklich danach aufhört.

Eine Überdosis

Die Macher der Serie gaben alles in der dritten Staffel, über Anspielungen an Undercover Boss oder ein Let’s Play von Gronkh. Manchmal fand ich es zu viel, aber das legt sich zum Ende und dann wird es doch ernster. Was passiert, wenn die Polizei auf deren Spuren kommt? Die Macher wissen, wie man eine Staffel beendet man weiß, nicht ob es das Finale war oder doch noch eine Staffel kommt. Wenn es zu einer weiteren Staffel kommt, erfahren wir bei “How to Sell Drugs Online (Fast)” sehr schnell.

Sollte es zu einer vierten Staffel, würde es die Logiklöcher wettmachen. Am Ende wird nur Moritz verhaftet, aber in den Staffeln zuvor wurden auch Lenny und Lisa (Lena Klenke) von Netflix dazu interviewt. Stellen sich die Anderen dann in der vierten Staffel. Das Interview findet ja in der Haftzeit von Moritz statt. Die dritte Staffel hat wieder Spaß gemacht und es wäre ein gutes Ende der Serie, auch weil nächste Woche erscheint, die wahre Geschichte die Inspiration zur Serie war. “Shiny_Flakes: The Teenage Drug Lord” erscheint am 3. August bei Netflix.

Bilder: © Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.