Suche
Close this search box.

Neue Bilder zu “Joker: Folie à Deux” mit Lady Gaga und Joaquin Phoenix, “Ferrari” von Michael Mann landet bei Prime Video und “Mickey 17” mit Robert Pattinson doch erst 2025 – News Roundup

Neue Bilder zu “Joker: Folie à Deux” mit Lady Gaga und Joaquin Phoenix, “Repo Man” bekommt eine Fortsetzung, Christopher Nolan will einen Horrorfilm machen, Neue Version von “Dracula” kommt mit Christoph Waltz, “Ferrari” von Michael Mann landet bei Prime Video, Gareth Edwards führt Regie beim nächsten “Jurassic World” und “Mickey 17” mit Robert Pattinson doch erst 2025. In unserem “News Roundup” fassen wir dir die spannenden News aus der Filmwelt zusammen.

Neue Bilder zu “Joker: Folie à Deux” mit Lady Gaga und Joaquin Phoenix

Die DC-Filmsparte hat am Valentinstag neue Schnappschüsse von der kommenden “Joker”-Fortsetzung “Joker: Folie à Deux” geteilt. Der Film, der am 4. Oktober 2024 in den US-Kinos starten soll, zeigt Joaquin Phoenix als Arthur Fleck, alias Joker, und Lady Gaga als seine Harley Quinn. Regisseur Todd Phillips hat über Instagram drei neue Bilder veröffentlicht und angekündigt, dass ein Trailer im April folgen könnte. Neben Phoenix und Gaga gehören auch Zazie Beetz, Brendan Gleeson, Catherine Keener, Jacob Lofland und Harry Lawtey zum Ensemble.

Zum kompletten Artikel

© PLAION PICTURES

“Repo Man” bekommt eine Fortsetzung

Der Kultfilm “Repo Man” aus dem Jahr 1984 erhält ein Sequel mit dem Titel “Repo Man 2: The Wages of Beer”. Regisseur Alex Cox, der auch den Originalfilm inszenierte, kehrt für das Sequel zurück. Der Film spielt 40 Jahre nach dem Original, aber die Hauptfigur Otto ist nur 90 Minuten älter. Statt Emilio Estevez wird die Rolle von Kiowa Gordon übernommen. Das Sequel verspricht eine fesselnde Mischung aus Punk-Energie, existenzieller Komödie und unkonventionellem Storytelling und wird die absurde und chaotische Welt der Repo Men in einem neuen Zeitalter mit nuklearen Konflikten und selbstfahrenden Autos beleuchten. Das Projekt wird beim Berliner Filmmarkt vorgestellt, und die Dreharbeiten könnten bald beginnen.

Zum kompletten Artikel

© Warner Bros.

Christopher Nolan will einen Horrorfilm machen

Christopher Nolan äußerte beim British Film Institute (BFI) Interesse daran, einen Horrorfilm zu drehen. Allerdings betonte er, dass er nur mit einer “wirklich außergewöhnlichen Idee” in dieses Genre einsteigen würde. Nolan sieht den Horrorfilm als ein Genre voller Trostlosigkeit und Abstraktion, das dennoch viele interessante Möglichkeiten bietet.

Zum kompletten Artikel

© Prime Video

Neue Version von “Dracula” kommt mit Christoph Waltz

Luc Besson plant eine Neuverfilmung der “Dracula”-Geschichte, die aktuell auf dem Europäischen Filmmarkt in Berlin angeboten wird. Christoph Waltz wird eine Hauptrolle übernehmen, jedoch nicht die des Dracula. Die Rolle des berühmten Vampirs wird von Caleb Landry Jones gespielt, während Waltz eine noch nicht bekannte Rolle einnimmt. Das Projekt wird als “Big-Budget-Produktion” beschrieben und soll laut Deadline epische und spektakuläre Szenen bieten. Die Handlung wird Elemente einer Origin-Story enthalten, die sich auf Prinz Vladimir und seine Ehefrau konzentriert. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen, was eine Veröffentlichung im Jahr 2025 ermöglichen würde.

Zum kompletten Artikel

© NEON

“Ferrari” von Michael Mann landet bei Prime Video

Michael Manns Rennfahrer-Biopic “Ferrari” wird überraschenderweise nicht im Kino gezeigt, sondern wird ab am 1. März 2024 auf Prime Video verfügbar. Der Film basiert auf dem Sachbuch “Enzo Ferrari The Man And The Machine” von Brock Yates und erzählt die Geschichte von Enzo Ferrari, seinem Leben als Rennfahrer und dem Aufbau der Ferrari-Werke. Adam Driver spielt die Hauptrolle.

Zum kompletten Artikel

© Universal Pictures

Gareth Edwards führt Regie beim nächsten “Jurassic World”

Gareth Edwards wird den vierten Film im “Jurassic World”-Franchise inszenieren, der für den 2. Juli 2025 geplant ist. Universal möchte das Projekt schnell vorantreiben. Die Dreharbeiten sollen bereits im Juni beginnen, und während das Casting noch nicht abgeschlossen ist, werden Chris Pratt, Dallas Bryce Howard und andere Mitglieder der alten Besetzung diesmal nicht zurückkehren. Steven Spielberg, Amblin Entertainment, Frank Marshall und Patrick Crowley werden als Produzenten fungieren.

Zum kompletten Artikel

© Warner Bros.

“Mickey 17” mit Robert Pattinson doch erst 2025

“Mickey 17”, der von Bong Joon-Ho mit Robert Pattinson in der Hauptrolle, wird nun erst im Jahr 2025 in die Kinos kommen. Ursprünglich musste der Film aufgrund von Verschiebungen infolge des Hollywood-Streiks vom ursprünglichen Starttermin am 28. März 2024 weichen. Warner Bros. hat den Film aus seinem Veröffentlichungsplan für dieses Jahr gestrichen, aber nun einen neuen Termin bekannt gegeben: Der Film wird am 31. Januar 2025 in den USA Premiere feiern, während ein deutscher Kinostart noch nicht bestätigt ist.

Zum kompletten Artikel

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Dead Boy Detectives, Quiet On Set – The Dark Side of Kids TV und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 17/24)
Das Meisterwerk “Oldboy” wird zur Serie – News
Trailer zur dritten Staffel von “Bridgerton”, CBS bestellt eine achte Staffel von “S.W.A.T.” und “Peacemaker” Staffel 2 wird gedreht – News Roundup