Suche
Close this search box.

Orphan Black: Klone und Bots – Staffel 4 – Review Classics

Nachdem Sarah und ihr Team die Quelle der Leda- und Castor-Klone gefunden haben, erfuhren sie von ihren eigentlichen Feinden der Neolution, die hinter beiden Projekte stecken. Rachel wird von Susan Duncan gefangen gehalten und Sarah versteckt sich mit der Quelle auf Island. Wie es weitergeht, erfahrt ihr in der vierten Staffel von “Orphan Black” und wie die vierte Staffel ist, erfahrt ihr hier.

Die Neolution

Zwei Monate sind nach den Geschehnissen der dritten Staffel vergangen. Sarah (Tatiana Maslany) ist mit Kira (Skyler Wexler), Siobhan (Maria Doyle Kennedy) und Kendall Malone (Alison Steadman) auf Island untergetaucht. Doch findet die Neolution sie und sie müssen fliehen. Sie werden von M.K., einem weiteren Klon gewarnt. M.K. hatte Verbindung zu Beth. Cosima und Scott (Josh Vokey) versuchen immer noch ein Heilmittel zu finden. Sie erfahren das die Neolution nicht nur an Klonen arbeiten, sondern auch Bots und Genmanipulation. Susan Duncan (Rosemary Dunsmore) will ihre Klone heilen und Neue herstellen. Evie Cho (Jessalyn Wanlim) hingegen ist Befürworterin der Gentechnik. So testen sie Bots an Menschen. Dr. Leekie trug auch einen dieser Bots und so müssen Alison und Donnie (Kristian Bruun) ihn ausgraben.

Sarah und Art (Kevin Hanchard) kramen die der Vergangenheit und die letzten Tage von Beth. Sie wollen rausfinden, was sie wusste, bevor sie sich umgebracht hat. Alison und Donnie (Kristian Bruun) beherbergen noch immer die schwangere Helena und geraten mit dem Gesetz in Konflikt. Felix (Jordan Gavaris) sucht seine leibliche Famile und findet seine leibliche Schwester Adele (Lauren Hammersley). Sie finden heraus, dass es in der Neolution zwei Parteien gibt, eine, die auf Klone setzt und die die Bots bevorzugen und so werden die Forschungen von Cosima und Scott zerstört. So reist Cosima auf die Insel von Susan Duncan, um die Forschung wieder aufnehmen. Zum Schluss muss Sarah Cosima vor Rachel auf der Insel retten.

Klone und Bots

Wie auch in den Staffeln zuvor muss zum Ende hin ein größerer Feind enthüllt werden. Diesmal die Neolution, die hinter Leda und Castor steckt und natürlich ist die totgeglaubte Susan Duncan doch noch am Leben. Jetzt gibt es nicht nur Klone, sondern auch Bots. Es ist schon krass, dass Beth, obwohl sie schon seit Beginn der Serie tot ist, trotzdem eine größere Rolle spielt. Sie wusste eigentlich alles, nur sagte sie es niemandem. Über die bisherigen Staffeln wurde uns auch gezeigt, dass Beth und Sarah sich sehr ähnlich sind. So wird auch die Frage aufgemacht, ob sie Beth in den Tod folgt. In dieser Staffel bekommen wir auch einen weiteren Leda-Klon, sogar einen, der Helsinki überlebt hat. Die Klone kommen auch weiter an ihr Ziel, verlieren aber auch viel und Sarah fast alles. Alison und Donnie werden wieder mehr Teil der Hauptstory, was ich gut finde. Das Machtverhältnis ändert sich in dieser Staffel recht schnell und die Gegner auch. Viel mehr gibt es auch nichts zu sagen, ich freue mich schon auf die fünfte und auch gleichzeitig letzte Staffel von “Orphan Black”.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bildquelle: IMDb

Schlagwörter

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Dead Boy Detectives, Quiet On Set – The Dark Side of Kids TV und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 17/24)
Das Meisterwerk “Oldboy” wird zur Serie – News
Trailer zur dritten Staffel von “Bridgerton”, CBS bestellt eine achte Staffel von “S.W.A.T.” und “Peacemaker” Staffel 2 wird gedreht – News Roundup