Suche
Close this search box.

Sich Texte schreiben lassen – Was ist ein Ghostwriter?

Aktuell ist das Thema “Ghostwriting” in aller Munde, vor allem in der Musikindustrie, doch ist die Thematik in jeder Kreativbranche präsent. Was ein Ghostwriter ist und wo es verboten ist, sich Texte schreiben zu lassen, das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Was ist ein Ghostwriter?

Kurzgesagt ist ein Ghostwriter, ein Autor, der nicht namentlich mit dem geschriebenen Werk in Verbindung steht. Ghostwriting erfolgt zum Beispiel bei Werken von Prominenten, etwa bei Lebensgeschichten oder Biografien. Die Bezeichnung Ghostwriter definiert selber keine Fähigkeiten, die vorausgesetzt sind. Ghostwriter wird häufig mit dem Co-Autor verwechselt. Anders als der Ghostwriter steht der Co-Autor namentlich auf dem Werk. In einigen Branchen verdient man als Ghostwriter mehr als ein Autor, der mit Namen genannt wird. Ein Ghostwriter verpflichtet sich, auf die eigene Urheberschaft des Textes zu verzichten.

Ist Ghostwriting legal?

Da Ghostwriting eine vertragliche Vereinbarung zwischen Autor und Auftraggeber ist und der Autor damit die Nutzungsrechte an den Auftraggeber übergibt, ist es grundsätzlich erlaubt. Das Plagiieren eines Textes, da nur ein Text kopiert wird, fällt nicht unter Ghostwriting und ist auch verboten. Auch wenn es Agenturen gibt, die anbieten Abschluss-, Diplom- oder Bachelor-Arbeiten zu schreiben, ist dies verboten und der Auftraggeber macht sich strafbar.

Ghostwriting im Rap

Das Ghostwriting im Rap ist ein Tabuthema, vor allem im Deutschrap. In den USA ist es kein Geheimnis mehr, das Künstler ihre Texte schreiben lassen und von wem. In Deutschland wird es langsam auch immer offener, so sagen Shirin David, Badmómzjay und Katja Krasavice das sie sich Texte schreiben lassen. Als Textschreiber werden immer wieder Montez, Takt32 und Laas genannt. Die Dunkelziffer soll aber höher sein, als man glaubt, wie Insider immer wieder verrieten. So haben Shindy und Lass “Black Friday” von Bushido geschrieben, das kam bei dem Gerichtsprozess von Bushido und Arafat Abou-Chakar heraus. MoTrip soll viele Texte von Fler geschrieben haben.

Nicht nur in der Musikbranche ist Ghostwriting ein großes Thema, vor allem im Buchmarkt ist das Thema größer als man denkt, aber auch in der Filmindustrie ist es verbreitet. Was mich doch schon überrascht hat, das auch Drehbücher im Ghostwriting entstehen. Ich bin der Meinung, solange das Ergebnis stimmt und die Ghostwriter gut bezahlt werden, ist es mir egal, ob jemand sein Werk nicht selber geschrieben hat.

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ghostwriter

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von www.textbroker.de anzuzeigen

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Schlagwörter

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Avatar – Der Herr der Elemente, Formula 1: Drive to Survive und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 08/24)
“Percy Jackson: Die Serie” erhält eine zweite Staffel, Stephen Kings “Holly” wird zur Serie und Stephen Amell übernimmt Hauptrolle in “Suits – L.A.” – News Roundup
Ridley Scotts “Napoleon” im März bei Apple TV+, Bob Odenkirk wird zum Sheriff in “Normal” und Dan Trachtenberg dreht neuen “Predator”-Film – News Roundup