Suche
Close this search box.

Special Ops: Lioness: Wenig Action, mehr Emotionen – Review

Die erste Staffel der neuen Taylor Sheridan-Serie “Special Ops: Lioness” ist jetzt auf Paramount+ verfügbar. Die Serie basiert auf einem realen CIA-Programm. In den Hauptrollen sind Zoe Saldana und Laysla De Oliveira zu sehen. Wie die erste Staffel von “Special Ops: Lioness” ist, erfahrt ihr hier.

Geheime Mission

CIA-Agentin Joe (Zoe Saldana) führt eine Geheimoperation inmitten des krisengebeutelten Syriens durch. Nachdem eine wichtige Kollegin während eines Einsatzes tragisch ums Leben kommt, entscheidet Joe, die Marinesoldatin Cruz (Laysla De Oliveira) zu rekrutieren. Cruz hat eine schmerzhafte Vergangenheit hinter sich, die sie zu einer toughen Kämpferin geformt hat. Ihr Auftrag besteht darin, sich mit der Tochter eines gefährlichen Terroristen aus dem Nahen Osten anzufreunden, um dadurch Zugang zu ihrem Vater zu erhalten.

Wenig Action, mehr Emotionen

Wie ich schon in meinem ersten Eindruck vermutet habe, ist eingetroffen. Die Menschen stehen im Vordergrund, es gibt nur eine Handvoll Action und die ist gut eingesetzt. Dadurch das Cruz über die Tochter der Zielperson an diese rankommen muss, ist es nur logisch, dass es mehr um die Menschen geht. Aber nicht nur die Menschen bei der Mission sind wichtig für die Handlung, auch die Familie von Joe. Joes Tochter hat nämlich einen Autounfall und Joe kann sich nicht auf ihre Familie konzentrieren. Denn die Mission ist kurz vor dem Abschluss. Doch scheint nicht jeder zufrieden zu sein, wer das Ziel ist.

Das wird aber leider erst in der letzten Folge überhaupt mal angesprochen und hat dadurch wenig Bedeutung. “Special Ops: Lioness” ist mehr ein Drama- als eine Actionserie und das ist gut so. Wir brauchen keine weitere Actionserie, die uns Kampfszene nach Kampfszene zeigt. “Special Ops: Lioness” nimmt sich als Grundlage eine 08/15-Grundhandlung und baut da eine gute Dramahandlung ein. Der ganz große Wurf ist “Special Ops: Lioness” aber nicht. Sie ist solide und langweilt nicht. Ich weiß auch nicht, ob man die Serie noch gut weiterführen kann, da Joe und Cruz wohl keine Mission mehr machen werden. Die Idee, die ich hätte, würde sie aber komplett zur Dramaserie machen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bildquelle: IMDb

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Avatar – Der Herr der Elemente, Formula 1: Drive to Survive und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 08/24)
“Percy Jackson: Die Serie” erhält eine zweite Staffel, Stephen Kings “Holly” wird zur Serie und Stephen Amell übernimmt Hauptrolle in “Suits – L.A.” – News Roundup
Ridley Scotts “Napoleon” im März bei Apple TV+, Bob Odenkirk wird zum Sheriff in “Normal” und Dan Trachtenberg dreht neuen “Predator”-Film – News Roundup