Suche
Close this search box.

The Voyeurs: Zu viel, aber doch zu wenig – Kritik

“The Voyeurs” mit Sydney Sweeney und Justice Smith ist ein Erotik-Thriller aus dem Jahr 2021. Darin geht es um ein junges Paar, das ihre neuen Nachbarn beobachten, das langsam zur Sucht wird. Wie der Film “The Voyeurs” ist, erfahrt ihr hier.

Erste gemeinsame Wohnung

Pippa (Sydney Sweeney) und Thomas (Justice Smith) beziehen ihre Traumwohnung im Herzen Montreals. Doch ihr Glück wird schnell getrübt, als sie entdecken, dass sie von ihrem Fenster aus direkt in die Wohnung gegenüber blicken können. Dort entfaltet sich das Liebesleben von einem anderen Paar, das Pippa und Thomas anfangs amüsiert beobachtet.

Was als harmloser Spaß beginnt, entwickelt sich jedoch zu einer gefährlichen Obsession. Die beiden Paare geraten immer mehr in Kontakt. Die Situation eskaliert, als Pippa und Thomas herausfinden, dass der Mann nicht nur seine Frau, sondern auch andere Frauen in seine Wohnung bringt. Plötzlich finden sich Pippa und Thomas in einem riskanten Spiel wieder, in dem die anfängliche erotische Spannung einer zunehmenden Bedrohung weicht.

© Prime Video

Zu viel, aber doch zu wenig

Eigentlich dachte ich mir, als ich “The Voyeurs” bei Prime Video gesehen hatte: Der Plot klingt interessant. Und dann habe ich ihn mir angeschaut. Der Film ist solide gestartet und ging dann bergab. Es liegt komplett an der Story, sonst ist alles top gewesen. Lange war “The Voyeurs” in Ordnung, ein Film für zwischendurch und dann ging der Twist langsam los und ruinierte alles. Die Handlung vom Twist würde so nicht funktionieren, da die es inszeniert haben, so was von öffentlich fertiggemacht werden. Sie provozieren einen Tod für ihren Zweck. Ich möchte auch nicht spoilern, deswegen versuche ich oberflächlich zu bleiben.. Es gibt bestimmt Leute, die den Film trotzdem sehen wollen.

Nach dem Twist hätte es vorbei sein können und dann gab es eine kurze Rache-Story und das hätte mehr Raum gebraucht. Man hätte den ersten Teil des Films kürzen und den Rache-Part länger machen können. “The Voyeurs” will einfach zu viel sein. Es hätte einfach das Paar sein können, das die Nachbarn beobachten und dass ihre Beziehung schadet. Leider ist es das nicht. Der Film wird bestimmt Leuten gefallen, aber es ist ein Standard-Film. Wer “The Voyeurs” schauen möchte, kann es bei Prime Video tun.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

“Arkham Asylum”-Serie zu “The Batman” kommt nicht mehr, Erster Trailer zu “Batman: Caped Crusader”, Starttermin zur neuen Amazon-Serie “Cross” und Starttermin zur zweiten Staffel von “Severance” – News Roundup
Erster Trailer zu “Batman Ninja vs. Yakuza League”, Neuigkeiten zu Guillermo del Toros Adaption von “Frankenstein” und Erster Trailer zu “F1” mit Brad Pitt – News Roundup
Sunny, Madame Web und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 28/24)