Suche
Close this search box.

Beschütze Sie: Geheimnisse bleiben lieber geheim – Review

Das Finale von “Beschütze Sie” mit Jennifer Garner lief letzte Woche bei Apple TV+. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Laura Dave. In der Miniserie geht es um eine Frau, die herausfinden muss, warum ihr Mann verschwunden ist. Auch muss sie ihre Stieftochter schützen. Wie “Beschütze Sie” ist, erfahrt ihr hier.

Auf der Suche

Die Künstlerin Hannah (Jennifer Garner) ist sehr glücklich mit ihrem Leben: Eine wichtige Zeitschrift wird bald eine Titelgeschichte über sie veröffentlichen und auch ihre Beziehung zu ihrem Ehemann Owen (Nicolaj Coster-Waldau) läuft gut. Nur seine sechzehnjährige Tochter Bailey (Angourie Rice), die sich in der Pubertät befindet, ist gelegentlich kratzbürstig. Doch plötzlich ändert sich Hannahs Leben schlagartig, als das FBI Owens Firma durchsucht und er spurlos verschwindet.

Ein Zettel mit den Worten “Beschütze sie” ist alles, was von den vierzehn Monaten ihrer Ehe bleibt. Hannah und Bailey müssen zusammenarbeiten, um herauszufinden, was passiert ist. Nicht nur das FBI ist hinter ihm her, sondern auch ein US-Marshal aus Austin, der eigentlich nicht dafür zuständig ist. Hannah findet heraus, dass irgendwas in Austin passiert ist und zusammen reisen Hannah und Bailey nach Austin. Auf dieser Reise kommen Geheimnisse ans Licht, die alles noch mal auf den Kopf stellen.

Geheimnisse bleiben lieber geheim

Schon bei meinem ersten Eindruck zu “Beschütze Sie” war ich schon angetan von der Serie. Das hat sich im Laufe der restlichen fünf Folgen nicht geändert. Die Serie ist nicht groß vorhersehbar und bringt so mit frische rein, aber erfindet das Rad nicht neu. “Beschütze Sie” konzentriert sich auf das Wichtigste, somit wird der Grund, warum Owen verschwand, nicht mehr groß thematisiert. Und die Frage, ob der Chef was wusste über Owen. 

Auch schafft es Jennifer Garner, eine Stiefmutter zu spielen, die weiß, dass sie nicht die Mutter ist, aber sie beschützt, egal wie. Das Ende war auch überraschend, da es nicht das typische Happy End ist. “Beschütze Sie” ist wieder eine gute Thriller-Serie ohne eine große Verschwörung. Im Großen und Ganzen ist “Beschütze Sie” ein Familiendrama und eine klare Empfehlung. 

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bildquelle: Apple TV+

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Kleo, The Ministry of Ungentlemanly Warfare und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 30/24)
Spin-off zu “Blue Bloods” soll kommen, Mireille Enos schließt sich “For All Mankind” an, Drehstart zur dritten Staffel von “Euphoria” steht fest und “Aus Mangel an Beweisen” wird zur Anthologie-Serie – News Roundup
“Nobody 2” bekommt Startdatum, Emerald Fennell arbeitet an einer Verfilmung zu “Wuthering Heights” und Nicolas Winding Refn arbeiten an seinem nächsten Film “The Avenging Silence” – News Roundup