Kann man Kunst von der Person dahinter trennen?

Eine größte Frage die viele Menschen haben ist es: Kann man die Kunst von der Person trennen? Sollte man Filme von Roman Polański schauen oder noch die Harry Potter Welt supporten?

Kann man das?

Die Frage ist sehr schwierig zu klären. Man kann keine klare Aussage treffen, weil es verschiedene Gründe bzw. Ereignisse gibt. Roman Polański ist ein französisch-polnischer Filmregisseur der wegen Vergewaltigung 1977 in den USA angeklagt wurde. Polański bekannte sich auch schuldig, ist aber bis heute auf der Flucht der USA. Er zählt zu einer der besten Regisseure. Ein weiteres Beispiel ist die Schriftstellerin J. K. Rowling, die bekannt ist durch ihre Harry-Potter-Romane. J. K. Rowling äußert sich seit längere Zeit transgenderfeindlich, was vielen sauer aufstößt. Einige distanzieren auch von ihr wie Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint (die Hauptdarsteller der Harry Potter Filme).

Harry Potter und die Transgenderfeindlichkeit

Viele Harry Potter Fans boykottieren die Harry Potter Welt aufgrund dieser Aussagen. Das kann jeder so sehen, wie er will, ob man das machen sollte oder nicht. Durch das Harry Potter wird nicht nur Rowling finanziert, sondern auch viele andere Menschen. Was wichtig ist, dass man offen Kommunizieren sollte, das man nicht dahinter steht, auch Warner Bros steht da in der Verantwortung. Da können wir gleich mal auf die Personale Johnny Depp zu sprechen kommen. Depp hat seine Rolle des Grindelwalds in Phantastische Tierwesen 3 verloren, zu einem, weil er im Rechtsstreit mit seiner Ex Amber Heard steht und den Prozess gegen The Sun verloren hat. Nach aktuellen Erkenntnissen ist Johnny Depp nicht der Alleinschuldige, sondern auch Amber Heard. Aus diesem Grund hätte Warner ihn nicht auffordern sollen zu gehen. Die Streitereien sind im Privaten passiert und haben nichts mit der Arbeit zutun.

Wie sollte man damit umgehen?

Wenn es dich in irgendeiner Weise betrifft, z. B. du bist Transgender und möchtest J. K. Rowling nicht mehr supporten, ist das deine persönliche Sache und es sollte dir niemand reinreden. Noch mal zum Thema zurückzukehren, ob man Kunst von der Person trennen kann? Solange die Handlungen oder Ideologien einer Person nicht die Kunst beeinflusst, kann man es gut trennen. Sobald das doch der Fall ist, sollte man sich darüber bewusst sein und sich Gedanken machen. Auch wenn ich die Frage nicht ganz klären konnte, habe ich Möglichkeiten gezeigt, die Frage für sich selber zu klären und sich erst mal Gedanken zu machen, ob man jemanden boykottiert oder weiter supportet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.