Only Murders in The Building: Podcaster unter Mordverdacht – Review

Seit Kurzem ist die komplette zweite Staffel von “Only Murders in Building” bei Disney+ zu sehen. Wir sehen Charles, Oliver und Mabel nach dem Mord an Bunny Folger auf der Polizeistation wieder und sie sind die Tatverdächtigen. Schaffen sie es auch diesmal, den Mörder zu finden? Wie die zweite Staffel von “Only Murders in the Building” ist, erfahrt ihr hier.

Neuer Mord, gleiches Gebäude

Nachdem Charles (Steve Martin), Oliver (Martin Short) und Mabel (Selena Gomez) ihren ersten Mord aufgeklärt haben, werden sie gleich in den nächsten Mord verwickelt. Bunny Folger (Jayne Houdyshell), Vorstandsvorsitzende des Arconias, liegt tot in Mabels Apartment und alle drei werden verhaftet, kommen aber schnell frei. Nun müssen sie beweisen, dass sie es nicht waren und den wahren Täter finden. Nach und nach tauchen Beweisstücke des Mordes in deren Apartments auf. Durch Charles’ Ex-Stieftochter Lucy (Zoe Colletti) erfahren sie von Geheimgängen, die durch das ganze Arconia führen. Es taucht auch eine Künstlerin namens Alice (Cara Delevingne) auf, die sich sehr für Mabel interessiert. Ist sie die Mörderin oder doch jemand ganz anderes?

Podcaster unter Mordverdacht

Was für ein Fall und diesmal sind die drei unter Mordverdacht. Aber wir wissen, dass sie es nicht waren. Wie auch in der ersten Staffel machen sie parallel zum Fall einen Podcast. Es fühlt sich wie die erste Staffel an. Es gibt auch wieder einen persönlichen Bezug zu einer der Hauptfiguren, diesmal ist es Charles und ich glaube, das zieht sich auch durch die dritte Staffel. Es war sehr spannend, sie bekommen es hin, dass man bis zum Schluss nicht richtig weiß, wer es ist. Auch wenn man für eine zweite Staffel denken könnte, es wäre die Person, die auf einmal auftaucht. “Only Murders in the Building” verarbeitet auch noch die Nachwirkungen der ersten Staffel.

Leider schafft es die zweite Staffel nicht, die Vergangenheit von Charles aufzuarbeiten wie bei Mabel in der ersten Staffel. Dadurch, dass die Fälle direkt nacheinander passieren, fühlt sich beide Staffel gleich an. Die Charaktere hatten noch nicht die Zeit, sich zu entwickeln. Dadurch, dass der nächste Fall ein Jahr später passiert, sollten sich die Charaktere schon etwas anders. Irgendwie ist es schwer zu sagen, ob Staffel 2 besser ist, es fühlt sich gleich an. Also wer die erste Staffel mochte, wird auch die Staffel mögen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Bildquelle: Disney+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.