Suche
Close this search box.

Sarah Paulson bestätigt Ende von “Ratched”, Apple TV+ bestellt zweite Staffel von “Hijack” mit Idris Elba und “Hannibal” könnte nach zehn Jahren weitergehen – News Roundup

Sarah Paulson bestätigt Ende von “Ratched”, Matthew Macfadyen & Michael Shannon in “Death by Lightning”, Drehbeginn für sechsten Staffel von “Strike”, Serienadaption von “Der Dialog” geplant, Apple TV+ bestellt zweite Staffel von “Hijack” mit Idris Elba, “Hannibal” könnte nach zehn Jahren weitergehen und Bekommt “The Walking Dead” doch noch eine 12. Staffel? In unserem “News Roundup” fassen wir dir die spannenden News aus der Serienwelt zusammen.

Sarah Paulson bestätigt Ende von “Ratched”

Sarah Paulson persönlich bestätigte, dass es keine zweite Staffel der Netflix-Serie “Ratched” geben wird, obwohl die Serie bei ihrem Start im Jahr 2020 erfolgreich war. Trotz der Beliebtheit bleibt es bei den bereits veröffentlichten acht Episoden. “Ratched” ist ein Prequel zum Filmklassiker “Einer flog über das Kuckucksnest” und erzählt die Hintergrundgeschichte von Mildred Ratched. Die Serie wurde von einem Ensemble hochkarätiger Schauspieler unterstützt, darunter Sharon Stone, Finn Wittrock und Vincent D’Onofrio.

Zum kompletten Artikel

Matthew Macfadyen in „Succession“ & Michael Shannon in „The Little Drummer Girl“ © HBO/BBC

Matthew Macfadyen & Michael Shannon in “Death by Lightning”

David Benioff und D. B. Weiss produzieren für Netflix die Serie “Death by Lightning”, die sich mit dem Attentat auf US-Präsident Garfield beschäftigt. Michael Shannon spielt den Präsidenten und Matthew Macfadyen seinen Mörder. Die Show basiert auf dem Buch „Destiny of the Republic“ von Candice Millard und beleuchtet die Beziehung zwischen Garfield und seinem Attentäter Charles J. Guiteau.

Zum kompletten Artikel

© BBC One/HBO

Drehbeginn für sechsten Staffel von “Strike”

Die Serie “Strike”, basierend auf den Romanen von J.K. Rowling, wird voraussichtlich um eine sechste Staffel verlängert, deren Dreharbeiten Ende des Monats beginnen sollen. Obwohl die BBC dies noch nicht bestätigt hat, wird ein Statement im Verlauf des Monats erwartet. HBO und Sky Deutschland sind ebenfalls Partner bei der Produktion. Die Serie, veröffentlicht unter dem Pseudonym Robert Galbraith, soll das Buch “The Ink Black Heart” adaptieren, das sich mit Online-Hass und Transfeindlichkeit auseinandersetzt. Trotz Ähnlichkeiten mit Rowlings eigenen Erfahrungen betont sie, dass die Figur Edie Ledwell nicht darauf basiert. Das Drehbuch stammt von Tom Edge, der bereits an den vorherigen Staffeln mitgearbeitet hat. “Strike” war ein Quotenerfolg für die BBC One mit bis zu 8 Millionen Zuschauern beim Auftakt im Dezember 2022.

Zum kompletten Artikel

© Paramount Pictures

Serienadaption von “Der Dialog” geplant

Eine Serienadaption von Francis Ford Coppolas Meisterwerk “Der Dialog” wurde in Auftrag gegeben. Die Serie wird von MRC in Zusammenarbeit mit American Zoetrope produziert. Erin Levy wird als Showrunner fungieren, während J.C. Chandor die Regie übernimmt und die Drehbücher schreibt. Gerüchte besagen, dass Aubrey Plaza möglicherweise eine Rolle in der Serie spielen könnte. Die Hauptrolle wird von einer weiblichen Schauspielerin übernommen. Die Serie folgt der Geschichte von Harry Caul, einer Überwachungsspezialistin, die in ein Spionagegeheimnis verwickelt wird und sich selbst retten muss.

Zum kompletten Artikel

© Apple TV+

Apple TV+ bestellt zweite Staffel von “Hijack” mit Idris Elba

Apple TV+ hat beschlossen, eine zweite Staffel der Serie “Hijack” zu produzieren, in der Idris Elba erneut die Hauptrolle übernehmen wird. Die Handlungsdetails für die neue Staffel sind noch nicht bekannt, aber Elba wird auch als ausführender Produzent fungieren. Die erste Staffel, in der Elba als Verhandlungsexperte Sam Nelson agiert, erfreute sich internationaler Beliebtheit und landete auf der Top-10-Liste der Nielsen Streaming Originals. Die Serie wurde von George Kay und Jim Field Smith entwickelt.

Zum kompletten Artikel

© Gaumont International Television

“Hannibal” könnte nach zehn Jahren weitergehen

Mads Mikkelsen hat die Hoffnung der Fans von “Hannibal” auf eine Fortsetzung wiederbelebt, indem er bestätigte, dass das Team um die Serie weiterhin Interesse an einem Comeback hat. Sowohl der Cast als auch der Serienschöpfer Bryan Fuller sind bereit, zurückzukehren. Fuller hat bereits Ideen für die Fortsetzung, einschließlich der Möglichkeit, den Plot von “Das Schweigen der Lämmer” einzubeziehen. Obwohl die Serie nach ihrer Absetzung durch NBC anderen Plattformen angeboten wurde, haben weder Amazon noch Netflix eine Fortsetzung in Betracht gezogen. Es bleibt jedoch die Hoffnung, dass sich die Dinge in Zukunft ändern könnten, insbesondere angesichts von Fullers Erfolg mit anderen Projekten und Mikkelsens steigendem internationalen Profil.

Zum kompletten Artikel

© AMC

Bekommt “The Walking Dead” doch noch eine 12. Staffel?

Nach dem Ende von “The Walking Dead” gibt es weiterhin reichlich Nachschub aus dem Zombie-Universum. Der nächste Höhepunkt ist das Comeback von Rick Grimes und Michonne in “The Walking Dead: The Ones Who Live”, einer sechsteiligen Miniserie, die ursprünglich als Film-Trilogie geplant war. Obwohl das Projekt als abgeschlossene Geschichte gedacht war, deutet der Franchise-Chef Scott M. Gimple an, dass eine Fortsetzung möglich wäre. Es könnte sogar zu einem großen Crossover-Event führen, bei dem verschiedene Spin-offs zusammengeführt werden könnten.

Zum kompletten Artikel

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

American Horror Story, Kaulitz & Kaulitz und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 26/24)
Christiane Paul in der zweiten Staffel der Apple-Serie “Hijack” mit an Bord, “Power Book IV: Force” endet nach der dritten Staffel und “Das Institut” von Stephen King wird zur Serie – News Roundup
Hollywood reißt sich um Remake zu “Possession”, Erste Darsteller für die Videospielverfilmung “Until Dawn” bekannt Erster Trailer zu “Smile 2” und Jordan Peeles vierter Film kommt erst 2026 – News Roundup