Suche
Close this search box.

“The Exorcist: Deceiver” hat keinen Regisseur mehr, “Top Gun 3” befindet sich in der Entwicklung und Nach “The Last of Us” wird “Until Dawn” verfilmt – News Roundup

“The Exorcist: Deceiver” hat keinen Regisseur mehr, “Top Gun 3” befindet sich in der Entwicklung, Dann kommt die Langfassung von Zack Snyders “Rebel Moon”, Neue Details zu “Fear Street 4”, Dolph Lundgren hat keine guten Nachrichten zum “Rocky”-Spin-off “Drago” und Nach “The Last of Us” wird “Until Dawn” verfilmt. In unserem “News Roundup” fassen wir dir die spannenden News aus der Filmwelt zusammen.

“The Exorcist: Deceiver” hat keinen Regisseur mehr

Nach dem Start von “Der Exorzist: Bekenntnis” im Jahr 2023, der die Handlung von William Friedkins Horror-Klassiker “Der Exorzist” fortsetzt, wurde bekannt gegeben, dass Regisseur David Gordon Green das geplante Sequel “The Exorcist: Deceiver” verlässt. Green wird sich stattdessen auf die Regiearbeit an “Nutcrackers”, einer Dramödie mit Ben Stiller, sowie auf die vierte Staffel der HBO-Serie “The Righteous Gemstones” konzentrieren. Der Starttermin für “The Exorcist: Deceiver” wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, und die Suche nach einem neuen Regisseur wird die Produktion des Films erheblich verzögern.

Zum kompletten Artikel

© Paramount

“Top Gun 3” befindet sich in der Entwicklung

Nach dem Erfolg von “Top Gun: Maverick” befindet sich nun offiziell “Top Gun 3” in der Entwicklung bei Paramount. Ehren Kruger, Co-Autor von “Top Gun: Maverick”, wird am Drehbuch für den neuen Film arbeiten. Joseph Kosinski wird voraussichtlich erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Tom Cruise wird erneut die Hauptrolle übernehmen. Miles Teller und Glen Powell werden ebenfalls zurückkehren. Die Fortsetzung befindet sich bereits seit Spätherbst 2023 in Arbeit, und der Kinostarttermin für “Top Gun 3” ist derzeit noch nicht bekannt.

Zum kompletten Artikel

© Netflix

Dann kommt die Langfassung von Zack Snyders “Rebel Moon”

Die längere und brutalere eingestufte R-Rated-Fassung von Zack Snyders “Rebel Moon – Teil 1: Kind des Feuers” wird voraussichtlich im Sommer 2024 auf Netflix veröffentlicht. Die R-Rated-Version soll nicht nur mehr Gewalt und Brutalität enthalten, sondern auch Charaktere und die Handlung vertiefen. Dies könnte Fans enttäuschen, die gehofft hatten, die längere Fassung vor dem Start von “Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin” zu sehen.

Zum kompletten Artikel

FEAR STREET PART 1: 1994 – (L-R) JULIA REHWALD as KATE, FRED HECHINGER as SIMON and KIANA MADEIRA as DEENA . Cr: Netflix © 2021

Neue Details zu “Fear Street 4”

Netflix arbeitet an “Fear Street – Teil 4”, dem nächsten Film in der erfolgreichen Horror-Reihe. Der Film basiert auf R.L. Stines Fear Street-Buch “The Prom Queen”. Die Handlung konzentriert sich auf ein beliebtes Horror-Thema rund um einen blutigen Schulabschlussball. Im Buch wird die Geschichte von Lizzy erzählt, die als potenzielle Ballkönigin nominiert wird, aber dann beginnt jemand, die Nominierten zu ermorden. Die Produktion des Films ist bereits in Arbeit, und die Dreharbeiten sollen im Frühling beginnen. Es wird erwartet, dass der Film, trotz fehlender Details zu einer möglichen Verbindung zu den vorherigen Teilen, die 2021 veröffentlicht wurden, voraussichtlich im Jahr 2025 auf Netflix erscheinen wird.

Zum kompletten Artikel

© MGM

Dolph Lundgren hat keine guten Nachrichten zum “Rocky”-Spin-off “Drago”

Die Arbeiten an dem geplanten “Rocky”-Spin-off “Drago” scheinen ins Stocken geraten zu sein, wie Dolph Lundgren in einem Interview mit Joblo mitteilte. Zunächst lief es gut, es gab ein Drehbuch, aber dann gab es Rückmeldungen zum Drehbuch, und die Situation wurde durch Ereignisse wie den Ukrainekrieg beeinflusst. Lundgren hofft, dass “Drago” in naher Zukunft gemacht wird, hat jedoch seit einiger Zeit nichts mehr darüber gehört. Es scheint, dass die Zukunft des Projekts unsicher ist, und Lundgren gibt keine allzu ermutigenden Signale für die Fans.

Zum kompletten Artikel

© Sony Playstation

Nach “The Last of Us” wird “Until Dawn” verfilmt

Regisseur David F. Sandberg wird das Videospiel “Until Dawn” verfilmen, das von Sony produziert wird. Das Skript wird von den Horror-Autoren Blair Butler und Gary Dauberman verfasst. “Until Dawn” handelt von acht Freunden, die ein Wochenende in einer abgelegenen Berghütte verbringen, das sich schnell in einen Albtraum verwandelt. Anders als in anderen Spielen steuert der Spieler die Figuren nur selten, muss jedoch Entscheidungen treffen, die den Verlauf der Handlung beeinflussen. Sandberg und Dauberman werden auch als Produzenten fungieren. Der Film wird voraussichtlich in naher Zukunft erwartet.

Zum kompletten Artikel

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

American Horror Story, Kaulitz & Kaulitz und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 26/24)
Christiane Paul in der zweiten Staffel der Apple-Serie “Hijack” mit an Bord, “Power Book IV: Force” endet nach der dritten Staffel und “Das Institut” von Stephen King wird zur Serie – News Roundup
Hollywood reißt sich um Remake zu “Possession”, Erste Darsteller für die Videospielverfilmung “Until Dawn” bekannt Erster Trailer zu “Smile 2” und Jordan Peeles vierter Film kommt erst 2026 – News Roundup