Suche
Close this search box.

The Gentlemen: Vom Soldat zum Gangster – Review

Am Donnerstag erschien die Serie “The Gentlemen” von Guy Ritchie bei Netflix. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Film aus 2019, der als Serie geplant war. “The Gentlemen” handelt von Eddie Horniman, der erbt und unerwartet den großen Landsitz seines Vaters und entdeckt eine Cannabisplantage unter seinem Land. Wie die erste Staffel von “The Gentlemen” erfahrt ihr hier.

Vom Soldat zum Gangster

Eddie Horniman (Theo James) kehrt als junger Armee-Offizier aus Übersee zurück, um sich von seinem sterbenden Vater, dem Duke of Halstead (Edward Fox), zu verabschieden. Nach dem Tod seines Vaters erfährt Eddie, dass er nicht nur das Vermögen und den Adelstitel seines Vaters erbt, sondern auch ein erschreckendes Erbe antreten muss: das Familienimperium, das auf dem Anbau von Cannabis basiert. Sein Bruder Freddy (Daniel Ings) wurde übergangen und enterbt. Entschlossen, sich von den kriminellen Machenschaften seines Vaters fernzuhalten, wird Eddie jedoch bald in die Geschäfte hineingezogen, als er erfährt, dass sein Bruder in große Schwierigkeiten geraten ist und seine Hilfe benötigt. Um seinem Bruder beizustehen, muss Eddie nun selbst die kriminelle Route einschlagen.

© Netflix

Raus aus dem Drogenhandel?

Nach dem Tod seines Vaters begegnet Eddie einer Geschäftspartnerin von ihm. Susie Glass (Kaya Scodelario) und ihre Familie betreiben eine Cannabisplantage unter dem Grundstück von Eddie. Er versucht aus dem Deal herauszukommen, doch bemerkt er schnell, dass er da nicht rauskommt. Neben seinem Bruder bekommt er Unterstützung von seinem Wildhüter Geoff Seacombe (Vinnie Jones). Neben der Familie Glass interessiert sich auch der Geschäftsmann Stanley Johnston (Giancarlo Esposito) an dem Landbesitz.

Die Serie “The Gentlemen” ist nicht mit dem Film verbunden und ist so gesehen ein Reboot. Die Grundhandlung ist gleich, nur die Perspektive ist anders. Im Film steht die Organisation im Mittelpunkt und nicht die Plantagen an sich. Um “The Gentlemen” anzusehen, braucht man den Film nicht gesehen zu haben. Wem der Film gefallen hat, kann die Serie gucken, denn es ist eigentlich der Film als Serie. Es gibt ähnliche Charaktere und der Humor ist derselbe, nur wirkt der Humor im Film besser. Was ich an der Serie richtig gut finde, ist, dass Susie und Eddie nur Geschäftspartner sind. In anderen Serien wären sie bestimmt mehr als nur Geschäftspartner. Das größte Problem in der Serie ist aber der Einsatz von Giancarlo Esposito. Er ist so ein großer Star und wird so wenig eingesetzt. Er wird wahrscheinlich auch keine große Rolle in einer möglichen zweiten Staffel spielen. Wer Lust auf eine nicht so ernste Gangsterserie hat, für den ist “The Gentlemen” genau das Richtige.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Schlagwörter

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Dead Boy Detectives, Quiet On Set – The Dark Side of Kids TV und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 17/24)
Das Meisterwerk “Oldboy” wird zur Serie – News
Trailer zur dritten Staffel von “Bridgerton”, CBS bestellt eine achte Staffel von “S.W.A.T.” und “Peacemaker” Staffel 2 wird gedreht – News Roundup