The Purge: Was könnte man noch zeigen? – Wunschliste

Letztes Jahr kam der fünfte Teil der Purge-Reihe “Forever Purge” in die Kinos, dies soll der letzte Film gewesen sein. Doch gibt es eine Idee für einen weiteren Purge Film. Die Purge-Reihe schwächelt schon seit Längerem, hat aber so viel Potenzial. Deswegen habe ich mir mal überlegt, was man machen könnte und mir meine “Wunschliste” geschrieben. Hier erzähle ich euch, was man zu “The Purge” alles machen könnte.

Miniserie zu “Forever Purge”

In “The Forever Purge” sehen wir nur einen kleinen Teil der Eskalationen von der Purge, eine Anthologieserie könnte es ändern. Man könnte in einer Miniserie in jeder Folge einen neuen Ort zeigen und was da los ist. Diese Prämisse ist ja der Inhalt des Films und am Ende eskaliert es komplett und es ist Bürgerkrieg. Wie geht man damit um und kann die USA gerettet werden? Wird die USA sich selber retten können oder müssen andere Länder helfen. Die “Forever Purge” ist auf jeden Fall das Ende der Purge. Es wird in der Verfassung verankert, dass es keine Purge mehr geben wird.

Die Serie weiterführen

Zu den Filmen kam im Sommer 2018 eine Serie dazu und umfasst zwei Staffeln, nur leider wurde die Serie im Mai 2020 abgesetzt. Die erste Staffel spielt noch in der Purge-Nacht. Die zweite Staffel setzt den Fokus auf die Zeit zwischen der Purge. Zum Beispiel gibt es eine Einheit, die untersuchen, ob ein Verbrechen wirklich in der Zeit der Purge geschah. Ich empfehle euch die Serie, wenn ihre die Filme mögt.

Direkte Verbindung zu den Filmen hat das einzige ist, dass die zwei Hauptcharaktere ihre Eltern in der ersten Purge, die im Film “The First Purge” behandelt wird, verloren haben. Die Serie sollte man auf jeden Fall weiterführen und mehr Verbindungen zu den Filmen. In den Filmen und in der Serie passieren große Ereignisse, die aber keinen Einfluss haben auf Film bzw. der Serie. Auch die Staffeln der Serie haben nichts miteinander zu tun, wo man die Geschwister von Staffel eins gut als Nebenfiguren einbringen hätte können. The Purge würde sogar besser als Serie funktionieren, weil man hat so viel Handlungsspielraum.

The Purge International

Muss es denn nur in der USA passieren? Das Konzept der Purge würde sich auch gut in anderen Länder funktionieren, erst recht in Staaten, wo es keine richtige Demokratie gibt. Mir würde China einfallen, um die Überbevölkerung und das älter werden der Bevölkerung zu stoppen. Die Purge hat ja einen politischen Zweck, was die Filme immer klar machen, das die Armen davon schwer getroffen sind. Andere Länder, die mir einfallen, sind die Philippinen und Südafrika (kann jedes afrikanische Land sein). Es wäre schon interessant zu sehen, wie die Bevölkerung der Länder damit umgehen, die haben ja nicht so lockeren Waffengesetze wie in der USA.

Eine fiktive Dokumentation zur Purge

Wie wäre es eine fiktive Dokumentation zur Purge von einem ausländischen Team. Es würde eine Mockumentary sein, wo Menschenrechtler zu Wort kommen und es Found Footage von Taten gibt und die Opfer beleuchtet werden wie in einem Mordfall. Auch Opfer, die das überlebt haben, sollten gezeigt werden. Ich stelle mir das etwa so vor, das es Interviews, echte Aufnahmen und nachgestellte Szenen, um das Gesagte zu untermalen. Das könnte auch noch mal die Sicht von anderen Ländern auf das Konzept der Purge geben.

Die illegale Purge

Die Purge ist seit über Jahren verboten und die USA hat sich so weit erholt, das es wieder möglich ist, eine eigene Regierung wieder zu besetzen, doch gibt es die Purge wieder. Die Reichen wollen sich das Toten nicht nehmen lassen. Vor einem bestimmten Tag verschieden vermehrt Menschen der Unterschicht und eine Einheit kommt dahinter und findet raus, dass die Purge seit fünf Jahren weitergeführt wird. Die Einheit muss versuchen, die Menschen zu retten und die Täter zu fassen, doch es wird nicht leicht, da es mehrere Purges in der USA gibt und es wird Jahre dauern, bis die Purge endgültig tot ist.

Bildquelle: IMDb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.