Suche
Close this search box.

Die Frau im Nebel, Limbo und mehr – Top 10 – Filme 2023

Das Jahr 2023 war vollgepackt mit Filmen. Über neue bis fortgesetzte, von guten bis zu schlechten Filmen war alles dabei. Meine Top 10 an guten Filmen möchte ich euch präsentieren.

Die Frau im Nebel

“Die Frau im Nebel” ist ein südkoreanischer Spielfilm von Park Chan-wook aus dem Jahr 2022, der hierzulande erst 2023 gestartet ist. Der an Schlaflosigkeit leidende Polizist Hae-joon beschwert sich, dass es viel zu viele Mordfälle gibt, aber ein mysteriöser Tod könnte seine Freude wiederherstellen: Ein Kletterer wurde von einer hohen Klippe geschubst. Die verführerische Witwe des Opfers, Seo-rae, wird schnell zur Hauptverdächtigen. Doch während die Ermittlungen voranschreiten, fängt Hae-joon Gefühle für die verdächtige Frau zu entwickeln.

“Die Frau im Nebel” war gleich zum Start des Jahres ein Highlight. Der Film ist eine Mischung aus Detektivgeschichte und Romanze. “Die Frau im Nebel” kommt nicht an Park Chan-wooks Meisterwerk “Oldboy” ran, ist aber nah dran. “Die Frau im Nebel” könnt ihr aktuell bei MUBI sehen.

The Killer. Michael Fassbender as an assassin in The Killer. Cr. Netflix ©2023

The Killer

“The Killer” ist ein Action-Thriller von David Fincher. Der Film basiert auf der gleichnamigen Comicserie von Matz und Luc Jacamon. Ein einsamer Mann arbeitet als Auftragsmörder. Er geht methodisch vor, zeigt keine Gewissensbisse und ist kaltherzig. Doch das ändert sich, Zweifel kommen bei ihm auf. Je länger er auf sein nächstes Ziel wartet, desto mehr denkt er, dass er den Verstand und seine Ruhe verliert. Bald muss er sich vor seinen Kunden verantworten. Ein Ausstieg aus dieser Welt kommt jedoch nicht in Frage. Daraufhin wird der Jäger zum Gejagten.

Nach “Die Frau im Nebel” war “The Killer” der Film, auf den ich gespannt war. David Fincher kehrte zum Thriller zurück. Der Film ist kalt und gut durchgeplant. Die zwei Stunden gingen schnell herum und ich habe den Film auch schon mehrmals gesehen. “The Killer” könnt ihr aktuell bei Netflix sehen.

Oppenheimer

“Oppenheimer” ist ein biografischer Historienfilm von Christopher Nolan. Während des Zweiten Weltkriegs beauftragt Generalleutnant Leslie Groves Jr. den Physiker J. Robert Oppenheimer mit der federführenden Mitarbeit am streng geheimen Manhattan-Projekt: Oppenheimer und ein Team von Wissenschaftlern arbeiten jahrelang an der Entwicklung und Konstruktion der Atombombe. Ihre Arbeit trägt am 16. Juli 1945 Früchte, als sie Zeugen der ersten Atomexplosion der Welt werden, die den Lauf der Geschichte für immer verändert hat.

“Oppenheimer” ist der erste Film seit “Memento”, den Christopher Nolan ohne Warner umgesetzt hat. Der Film zeigt das Leben von J. Robert Oppenheimer und zeigt auch, dass Nolan große Themen verfilmen kann. Es ist wie alle sagen ein Epos. Die drei Stunden vergingen wie im Flug. “Oppenheimer” könnt ihr aktuell digital kaufen oder leihen, aber auch physisch kaufen.

Pearl

“Pearl” ist ein Horrorfilm von Ti West, aus dem Jahr 2022, der hierzulande erst 2023 gestartet ist. Pearl lebt 1918 auf einem Familienbauernhof auf dem Land. Die junge Frau fühlt sich gefangen und isoliert, da sie sich dort um ihren komatösen und kranken Vater kümmern und gleichzeitig eine herrische Mutter ertragen muss. Pearl träumt von einem glamourösen Leben wie in den Filmen, die sie sich ansieht. Eine Reihe von Ereignissen führt dazu, dass sie langsam zusammenbricht, woraufhin sich die Frage stellt, ob sie jemals zu ihrem früheren Leben zurückkehren kann.

“Pearl” ist der zweite Teil der Trilogie um Maxine, gespielt von Mia Goth. Mia Goth spielt hier auch Pearl. Der Film ist inspiriert von “Der Zauberer von OZ” und ist sogar ein Tick besser als “X”. 2024 soll der dritte Teil “MaXXXine” erscheinen. “Pearl” könnt ihr aktuell bei WOW sehen.

Talk to Me

“Talk to Me” ist ein australischer Mystery-Thriller von Danny und Michael Philippou. Mias Mutter ist vor wenigen Monaten unter mysteriösen Umständen gestorben und die junge Frau treibt immer noch die Frage nach der Ursache ihres Todes um. Mit einer Gruppe von Freunden will sie sich mit einem Partyspiel ablenken. Dabei können sie über eine Hand aus Gips Geister beschwören und mit ihnen kommunizieren. Während einer Séance geht einer von ihnen im Rausch des Nervenkitzels zu weit und öffnet das Tor zu einer Welt, aus der sich auch Mias Mutter meldet.

“Talk to Me” war die Horror-Überraschung des Jahres. Der Film bringt frischen Wind ins Horrorgenre und ist spannend bis zum Ende. Da war es auch nicht überraschend, dass ein zweiter Teil angekündigt wurde. “Talk to Me” könnt ihr aktuell digital kaufen oder leihen, aber auch physisch kaufen.

Evil Dead Rise

“Evil Dead Rise” ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Lee Cronin. Beth reist nach Los Angeles, um ihre ältere Schwester Ellie und deren Kinder zu besuchen. In Ellies verwahrloster Wohnung findet sie ein altes Buch, das in den Mauern des Gebäudes versteckt lag. Ellie erfährt bald, dass es sich um das Buch der Toten handelt, das mit dem Vorlesen blutrünstige Dämonen heraufbeschwört. Die beiden Schwestern müssen sich und die Kinder fortan gegen blutrünstige Dämonen verteidigen, die Besitz von menschlichen Seelen ergreifen und in ihrem Wohnhaus Amok laufen.

Nach 10 Jahren nach dem Remake von “Evil Dead” erschien die Fortsetzung “Evil Dead Rise” und erzählt eine neue Geschichte. “Evil Dead Rise” ist einer der besten Horrorfilme des Jahres. Schade ist allerdings, dass die Geschichte aus dem Remake nicht fortgesetzt wurde. “Evil Dead Rise” könnt ihr aktuell bei WOW sehen.

Tetris

“Tetris” ist ein Film von Jon S. Baird. Henk Rogers entdeckt im Jahr 1988 das Spiel Tetris und riskiert daraufhin alles, als er in die Sowjetunion reist, um sich dort mit dem Erfinder Alexey Pajitnov zusammenzubringen. Sie wollen zusammen das Spiel der Öffentlichkeit zugänglich machen.

“Tetris” ist kein Animationsfilm, wo man die Geschichte der Tetrisblöcke erzählt bekommt, sondern wie Tetris es geschafft hat, die Welt zu erobern. Die Geschichte ist auch sehr spannend, auch wenn es ein bisschen überspitzt dargestellt wurde. “Tetris” könnt ihr aktuell bei Apple TV+ sehen.

A Haunting in Venice

“A Haunting in Venice” ist ein US-amerikanischer Mysterythriller von Regisseur Kenneth Branagh, der auf dem Kriminalroman Die Schneewittchen-Party von Agatha Christie basiert. Nachdem die Welt sich langsam vom Zweiten Weltkrieg erholt, setzt sich auch der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot in der Lagunenstadt Venedig zur Ruhe. Eines Tages stimmt er widerwillig ein, an einer Séance in einem heruntergekommenen, verwunschenen Palazzo teilzunehmen. Daran, dass es in dem Gebäude spuken soll, glaubt der Detektiv natürlich nicht. Doch als einer der Gäste ermordet wird, gerät er in eine unheimliche Welt voller Schatten und Geheimnisse.

“A Haunting in Venice” ist der dritte Hercule-Poirot-Film von Kenneth Branagh. Diesmal wurde keine Geschichte genommen, die schon mal verfilmt wurde, sondern eine komplett neue. Der Film nutzt Horror-Elemente, aber nicht so viel, dass man es als Horrorfilm sehen kann. Die Geschichte ist spannend wie immer. “A Haunting in Venice” könnt ihr aktuell bei Disney+ sehen.

Limbo

“Limbo” ist ein Kriminalfilm aus Hongkong von Soi Cheang, der hierzulande erst 2023 gestartet ist. Der frisch von der Polizeiakademie kommende Beamte Will Ren wird direkt in einen besonders gefährlichen Fall geworfen. Zusammen mit dem Veteranen Cham Lau soll er einen Serienmörder aufspüren, der die Frauen der Stadt terrorisiert. Doch als sie mit der Lösung des Falles nicht vorankommen, schmieden sie einen Plan, um den Mörder hervorzulocken – die junge Obdachlose Wong To soll als Köder eingesetzt werden.

“Limbo” ist wohl der schockierendste Film des Jahres. Es ist eine typische Kriminalfilm-Story mit expliziten Bildern. Auch dass der Film Schwarz-Weiß ist, hilft der Handlung enorm. Man fühlt jede Minute mit. “Limbo” könnt ihr aktuell bei Prime Video sehen.

Florian Schmidtke as Dörfler and Alexander Scheer as Von Starnfeld in Blood & Gold, Courtesy of Netflix 2023

Blood and Gold

“Blood and Gold” ist ein deutscher Spielfilm von Peter Thorwarth. Der deutsche Deserteur Heinrich befindet sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Flucht, um zu seiner Tochter zu gelangen, die als einzige seiner Familie den Krieg überlebt hat. Eine kleine Einheit der SS entdeckt ihn jedoch und verfolgt ihn, da sie auf der Suche nach einem geheimnisvollen jüdischen Goldschatz sind. Heinrich wird gegen seinen Willen Teil dieser Gruppe und begibt sich mit ihnen in ein kleines Dorf, wo der Schatz versteckt sein soll.

“Blood and Gold” hatte es ein bisschen schwer, da im gleichen Jahr ein ähnlicher Film namens “Sisu” erschienen ist. Aber neben Nazis und Gold haben sie wenig gemeinsam. “Blood and Gold” hat für einen Actionfilm auch eine gute Story und zeigt nochmal, was der deutsche Film kann. “Blood and Gold” könnt ihr aktuell bei Netflix sehen.

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp

Könnte dich auch interessieren

Napoleon, Ferrari und mehr – Film- & Serienhighlights (KW 09/24)
Molly Shannon in der vierten Staffel von “Only Murders in the Building”, “Haus des Geldes”-Spin-off “Berlin” bekommt eine zweite Staffel und Vierte Staffel von “The Umbrella Academy” kommt im August – News Roundup
Neue Bilder zu “Joker: Folie à Deux” mit Lady Gaga und Joaquin Phoenix, “Ferrari” von Michael Mann landet bei Prime Video und “Mickey 17” mit Robert Pattinson doch erst 2025 – News Roundup